· 

01.09.2019 Bauernmarkt in Heiligenloh

Seit 1990 findet in Heiligenloh am ersten Sonntag im September der Bauernmarkt statt. Im ersten Jahr mit 10 Ausstellern gestartet, hat sich der Kunst-, Handwerker- und Hobbymarkt heute mit um die 80 Ausstellern zum Höhepunkt des Jahres entwickelt. Auch die Fläche hat sich seit dem ersten Jahr vergrößert. Neben dem Göpelplatz und dem Feuerwehrgerätehaus werden auch die Grundstücke der Familie Bauermeister mit ihrem Backhaus, der Familie Huntemann und der Familie Haase genutzt.

Jedes Jahr strömen mehrere tausend Besucher auf den idyllischen Göpelplatz zum Bauernmarkt. Traditionell beginnt der Markt um 10 Uhr mit einem Gottesdienst unter Begleitung des Posaunenchores im Feuerwehrgerätehaus. Von 11 Uhr bis 18 Uhr bieten die Händler ihre Waren an. Außerdem können Kinder auf dem Kinderflohmarkt ihre alten Spielsachen etc. verkaufen.

 

Alles steht unter dem Motto „Produkte aus der Region“. Verkauft werden beispielsweise handgefertigte Dekorationen, selbstproduzierte Delikatessen oder gestrickte und genähte Kleidungsstücke – die Artikelvielfalt ist groß.

 

Der Bauernmarkt wurde in den ersten Jahren unter Leitung von Heide Behrens, Renate Helms und Heike Harms durch den Landfrauenverein Twistringen mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Heiligenloh organisiert. Seit 2005 ist die Freiwillige Feuerwehr Heiligenloh Organisator des Bauernmarktes.

Aktueller Ansprechpartner ist Jürgen Schiller (Tel. 04246 1252, E-Mail: bauernmarkt-heiligenloh@web.de).

Verkehrs- und Verschönerungsverein

Heiligenloh e.V.

 

Am Kiekbusch 16
27239 Heiligenloh


Tel.: 04246/659
E-Mail: info@heiligenloh.de

Unser Dorf hat Zukunft

Fünfmaliger Sieg beim Kreiswettbewerb. 2018 Teilnahme am Landeswettbewerb.